Aktuell

Am Donnerstag, 26. Januar 2017 findet der nächste DJZ Stammtisch statt.

Zeit: 18:30 Uhr

Ort: In der Kanzlei Sameli Thür Rechtsanwälte an der Bahn­hofstrasse 58

 

Die Idee ist es, frei über verschiedene Themen diskutieren zu können. Zudem besteht die Möglich­keit, Kontakte mit dem DJZ-Vorstand und anderen DJZ-Mitgliedern zu knüpfen und sich auszutauschen.

Wir freuen uns auf euer zahlreiches erscheinen!


Ende Januar findet die regelmässig von den Demokratischen Juristinnen und Juristen Zürich (DJZ) organisierte Veranstaltung für alle interessierten Anwaltsprüfungskandidatinnen und –kandidaten statt. Die Veranstaltung soll euch Gelegenheit geben, sich bei Mitgliedern der Anwaltsprüfungskommission über Inhalt und Ablauf der Prüfungen zu informieren.

Wann: Montag, 23. Januar 2017, 18:00 Uhr

Wo: Plenarsaal des Bezirksgerichts Zürich (3. Stock, oberhalb der Cafeteria), Badenerstrasse 90

 

Es referieren Rechtsanwältin Caterina Nägeli, Rechtsanwalt Adrian Suter, Rechtsanwalt Rolf Schuler und Oberrichter Daniel Bussmann. Moderiert wird die Veranstaltung vom ZAG und Rechtsanwalt Jakob Frauenfelder (DJZ-Mitglied).



Die Veranstaltung wird von den DJZ in Zusammenarbeit mit dem Zürcher Auditoren- und Gerichtsschreiberverein (ZAG) organisiert. Eingeladen sind alle, die sich für die Anwaltsprüfung vorbereiten. Eine Anmeldung ist erforderlich, da der Platz beschränkt ist. Der Anmeldeschluss ist am 15. Januar 2017. Anmelden könnt ihr euch per Mail an: info [at] djz.ch


Wir wünschen allen Kandidatinnen und Kandidaten viel Durchhaltevermögen für die Prüfungsvorbereitung und viel Glück an der Prüfung!

 

Weitere Infos findet ihr in der Einladung [PDF].

 


Am Montag, 28. November 2016 findet eine Veranstaltung mit dem Titel Ungleiches Strafrecht für alle statt.

Zeit: 18:30 Uhr

Ort: Ristorante Certo, Strassburgstrasse 5, 8004 Zürich

 

Stephan Bernard (Rechtsanwalt und DJZ-Mitglied) wird in einem Referat thesenartig und exemplarisch der Frage nachgehen, ob sich die Tendenz, dass dem Strafrecht immer mehr die Funktion zukommt, präventiv zu kontrollieren, auch in der Schweiz festmachen lässt. Er zeigt insbesondere auf, wie in jüngerer Vergangenheit unter Wahrung der formalen Rechtsgleichheit gesetzliche Lösungen von beträchtlicher Tragweite getroffen wurden, die sich gegenüber ökonomisch Unterprivilegierten, Bildungsfernen und MigrantInnen ungleich nachteiliger auswirken und ordnet dieses Phänomen gesellschaftspolitisch ein.

Im Anschluss an das Referat soll es die Möglichkeit geben zu diskutieren.

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen und eine interessante Diskussion!

 

Einladung als [PDF].


Am Donnerstag Abend 10. November 2016 um 19:00 Uhr findet im Volkshaus Zürich eine von den DJZ mitorganisierte Veranstaltung zum NSU-Prozess in München statt.

Eingeladen als Referentin und Referent sind Rechtsanwältin Antonia von der Behrens und Rechtsanwalt Alexander Hoffmann, beide sind Vertreter der Nebenklage.

Weitere Infos folgen.